Meike Wolf | Tierärztin
Steinkreuzstraße 33
32423 Minden

(05 71) 38 54 733

Mo 9.30 - 11.00 + 16.00 - 18.00
Di 9.30 - 11.00 + 16.00 - 18.00
Mi 9.30 - 13.00 
Do 9.30 - 11.00 + 17.00 - 19.00
Fr 9.30 - 11.00 + 16.00 - 18.00
Montag, den 25.09. und 02.10.17 ist die Praxis geschlossen

Leistungen / Röntgen / Dentalröntgen

Röntgen

Ob eine Röntgenaufnahme notwendig ist, entscheidet der Tierarzt. Dieses tun wir nicht leichtfertig, sondern nach gründlicher Allgemeinuntersuchung und Anamnese. Denn es stellt immerhin eine Strahlenbelastung für Mensch und Tier dar. Regelmäßige Weiterbildung der Tierärzte sichert den kompetenten Umgang mit dieser Technik.

Kommen wir mal kurz auf Jacky. Hätte das Tier eine Kastanie verschluckt, und der Besitzer erzählt, dass er gesehen hat, wie der Hund damit gespielt hat, dann kann man sich und dem Hund möglicherweise das Röntgen sparen. Denn wenn man bei der allgemeinen Untersuchung gründlich den Bauch abtastet und dem Besitzer gut zuhört, kann man die Kastanie ohne Röntgen finden. Jacky hat aber nicht mit einer Kastanie gespielt, Jacky hat etwas anderes. Er spannt den Bauch so an, dass man gar nicht fühlen kann – ein Hinweis. Die Röntgenaufnahme zeigt aber tatsächlich, das etwas im Darm nicht in Ordnung ist, was hat er bloß…

>> Anästhesie

Röntgenaufnahmen werden in Abhängigkeit von der Fragestellung und dem Entspanntheitsgrad des Patienten entweder mit oder ohne Narkose angefertigt. Wir benutzen im Bedarfsfall eine besonders schonende Kurznarkose, die unmittelbar nach der Aufnahme wieder beendet wird.

Dentalröntgen

Mit einem Dentalröntgengerät werden bei zahnmedizinischen Fragestellungen Zahnaufnahmen angefertigt, wie Sie sie vielleicht auch von Ihrem Zahnarzt kennen. Dentalröntgenbilder sind unter anderem besonders wertvoll bei der Beurteilung von FORL befallenen Katzenzähnen.  

 

Jacky braucht kein Dentalröntgen, zumindest heute nicht.

>> Zahngesundheit

 

Röntgenraum
Röntgengerät

Dentalröntgen
Digitalröntgen